Allgemein:

Startseite

Zur Person

Bücher-Infos

Aufsätze/Artikel

Vorlesungen/Seminare

Vorträge

Texte

Impressum

 


 

Ex-EKD-Ratsvorsitzender Kock lobt Debattenbuch

Manfred Kock, 1997-2003 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, lobt das Buch "Evangelische Kirche – Schiff ohne Kompass?" in den zeitzeichen (12/2017): Werner Thiede habe "ein hilfreiches Debattenbuch" vorgelegt, das "theologisch gründlich" geschrieben sei. - Gleichzeitig erschien eine Rezension aus der Feder von EZW-Leiter Reinhard Hempelmann im Materialdienst der EZW: Mit Thiede sei "die anspruchsvolle Aufgabe zu unterstreichen, Kirche in der Situation fortschreitender Säkularisierung und religiöser Pluralisierung neu zu profilieren und dabei das reformatorische Erbe zu pflegen und als eine Ressource für Erneuerungsimpulse zu entdecken." Zuvor hieß es bereits im Deutschen Pfarrerblatt: „Werner Thiede hat mit diesem Buch einen der theologisch gehaltreichsten Beiträge zum Reformationsjubiläum vorgelegt, systematisch eigenständig und mit leichter Hand große Debatten vergegenwärtigend: Ein unerlässlicher Beitrag, wenn man künftig über Reformen und Reformation, aber auch über Deformation von Kirche nachdenken will …“ Weiteres hier unter Bücher-Infos.

 

Aufsatz zum Thema "Interreligiöser Dialog"

Mit einem ausführlichen Beitrag über "Evangelische Spiritualität und interreligiöser Dialog" wirkt Werner Thiede mit im Handbuch für evangelische Spiritualität, Bd. II (Göttingen 2018, S. 608-626).

 

Evangelische Kirche wohin?

Nach dem großen Reformationsjubiläum fragt Werner Thiede: "Wohin zeigt der Kompass nach 500 Jahren?" in: ideaSpektrum 45/2017, S. 22-23 (zugleich als Kommentar in: idea Pressedienst Nr. 262 vom 3.11.2017, S. 14-15).

 

Theologie des Raumes

Der Aufsatz "Raum für mehr Kirche" bringt Überlegungen zu einer zentralen Kategorie des bayerischen Kirchenreformprogramms PuK, in: Korrespondenzblatt des bayerischen Pfarrerinnen- und Pfarrervereins 12/2017, S. 199-203.

 

Gnade und Leistungsgesellschaft

Das Deutsche Pfarrerblatt 9/2017 brachte von W. Thiede den ausführlichen Aufsatz „Das protestantische Paradox. Evangelische Gnadenbotschaft in der Leistungsgesellschaft“ (S. 506-511).

 

Theologische Infragestellung der „Trauung für alle“

Im protestantischen Monatsmagazin zeitzeichen 9/2017 haben Christian Stäblein (pro) und Werner Thiede (contra) zur Frage „Trauung von Schwulen und Lesben?“ geschrieben (S. 16-18). Die Gegner der Öffnung der Trauung seien weltweit gesehen in der Mehrheit; sie hätten die biblischen Stellungnahmen zur Homosexualität sowie die Reformatoren auf ihrer Seite, so Thiede, der gleichzeitig für gegenseitigen Respekt der Konfliktparteien wirbt.

 

Artikel im Rotary-Magazin

Das Rotary-Magazin für Deutschland und Österreich hat einen Artikel von Prof. Thiede zu der Frage „Wieviel Pluralismus braucht die evangelische Kirche?“ veröffentlicht – in der Reihe Luther-Kolumne, in der im Vorfeld des 500. Reformationsjubiläumstages „kluge Köpfe Denkanstöße zu Glaubensfragen für die Gegenwart“ geben (Juli 2017, S. 56-57).

 

Rudolf Steiner und Martin Luther

In dem neuen Buch „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“ stammt der Beitrag zum geistigen Vater der Anthroposophie, Rudolf Steiner, von Werner Thiede (S. 390f). Es handelt sich um das Begleitbuch für die nationale Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum.

 

Funkzwang für alle Haushalte?

Der ausführliche Aufsatz „Akzeptanzzwang zu funkbasierten Messsystemen? Ein No-Go für Freiheitsliebende, Gesundheitsbewusste und Elektrosensible“ betrifft die Problematik von Strom- und Wasserzähler (in: Umwelt – Medizin – Gesellschaft 2/2017, S. 33-41). Seine Aktualität erweist sich angesichts des derzeitigen Versuchs, durch Änderung der Bayerischen Gemeindeordnung die Akzeptanz von Wasserzählern mit Funkmodul zu erzwingen (dazu Diagnose:Funk kompakt 4/2017, S. 16f - mit einem von Werner Thiede und sieben anderen Professoren unterzeichneten Appell gegen Funk-Zähler).