Im Namen des sogenannten Fortschritts

Zur zunehmenden Einschränkung bürgerlicher Schutz‑ und Freiheitsrechte

72 S., Pad-Verlag: Bergkamen 2023
Broschüre (DIN A5) – ISBN 978-388515-344-3
6 € im Buchhandel oder beim Verlag: www.pad-verlag.de.

Werner Thiedes dritte pad-Broschüre geht anhand wichtiger Themen kritisch auf den zuneh­menden Schwund bürgerlicher Freiheiten ein, der mitunter auch eine Erosion von Men­schenrechten bedeutet. Was politisch gern als „Fortschritt“ verkauft wird, erweist sich in­sofern bei näherer Betrachtung nicht selten als rückschrittlich, höchst einseitig, frag­würdig, ja teils als empörend. Im Hintergrund eines heute fast schon wieder infantil anmu­tenden Fort­schrittsglaubens steht oft – ob explizit oder subtil – die Philosophie des Trans­humanis­mus, die eingangs kritisch in den Blick genommen wird. Weiter wird verdeutlicht, dass und warum die allseits forcierte „Künstliche Intelligenz“ dem Menschsein ihrerseits auf die Dauer kaum förderlich sein dürfte. Anhand von wichtigen gesell­schaftspo­litischen Themen wie der immer zudring­licheren Mobilfunk-Problema­tik, neueren gesetzlichen Änderungen zu Strom-, Wasser- und Wärmezählern sowie der Forcierung von Photovoltaik und Windkraft wird dar­gelegt, warum die aktuelle Entwick­lung vielen Menschen Beschwer macht. Das Schlimme ist am Ende: Bei alledem gehen ethische Grundmaßstäbe immer mehr verloren. Wahrlich ein sehr „ge­wagter“ Fortschritt!

Aus den Rezensionen:

„Als systematischer Theologe argumentiert Thiede sachlich, seriös und nachvollziehbar;
auch diese Schrift bereichert deutlich das Verständnis für die explosive
Widersprüchlichkeit des digitalen Fortschritts.“

Junge Welt 42/2024

„Der Text ist griffig und leicht verständlich geschrieben. Er ist ein wichtiges Ausrufezeichen in der gegenwärtigen Umbruchssituation, in der Entscheidungsträger die Bürger und Bürgerinnen immer öfters vor vollendete Tatsachen stellen und vergessen, dass sie eigentlich das Wohl und die Anliegen der Bürger und Bürgerinnen zu vertreten haben. Man kann dieser Broschüre nur viele Leser wünschen, denn die vom Verfasser analysierten Probleme berühren uns alle.“

Deutsches Pfarrerinnen- und Pfarrerblatt 9/2023

„Im Namen des sogenannten Fortschritts erodieren die Menschenrechte zunehmend, schreibt Thiede. Das technokratische Paradigma wirkt sich gesamtgesellschaftlich zu Ungunsten von Freiheit, Gesundheit und Wohlbefinden aus. Freiheit und Wohlstand nehmen für die Mehrheit der Bevölkerung im Zuge des technologischen Fortschritts nicht mehr zu, sondern ab. Paradoxerweise bleibt mit der Informationsgesellschaft echte Aufklärung auf der Strecke. An ihre Stelle
tritt eine hegemoniale Kontrolleüber Daten und Meinungen.“

TimePatternAnalysis

„Der wiedererstarkte, von Industrie und Wirtschaft freilich aus Eigeninteresse geförderte, naive Fort­schritts­glaube mit seinen geradezu pseudoreligiösen Zügen habe Schutz und Freiheitsrechte ins Rutschen gebracht. Thiede vermisst den Einsatz von Theologie und Kirche(n) für jene leidende Min­derheiten, die Opfer moderner Technologien geworden sind oder noch zu werden drohen. Heutiger Fortschrittsglaube könne dazu führen, dass in der Moderne mühsam erkämpfte Schutz- und Frei­heitsrechte abgebaut werden. Dennoch endet Thiedes Broschüre nicht vollkommen pessimistisch… Ein Verzeichnis der zahlreichen Buchpublikationen Werner Thiedes schließt die lesenswerte Bro­schüre ab.“

InformationsBrief der Bekenntnisbewegung September 2023